Gå til hovedområdet
Alle regionale museer i Schleswig-HolsteinAlle regionale museer i SH
ab heute
heute
Filter
Art:
Museum:
 Warm, bunt und schick!
Handwerksvorführung
Warm, bunt und schick!
Nadelgebundene Schätze aus Wolle
08.06. - 09.06.202410:00 - 17:00 Uhr
Wikinger Museum Haithabu

Wolle war das Material, aus dem viele Kleidungsstücke der Wikingerzeit gefertigt wurden. Gefilzt, gewebt oder per Nadelbindung zu wärmenden Textilien verarbeitet, bestimmten sie auch das Outfit der Siedler von Haithabu. Lange bevor die Stricktechnik im Mittelalter nach Europa kam, war das Nadelbinden eine gängige Methode der Textilherstellung. Am Stand vor der Herberge kann man an diesem Wochenende leuchtend bunte Wollstränge bewundern und erfährt auch gleich, wie Socken, Mützen und andere modische "Accesscoires" in Nadelbindung gerfertigt wurden.

Besonders geeignet für:

Kinder, Familien, Erwachsene, Jugendliche

Moderation

Anja Hermes

Veranstalter

Landesmuseen SH

Spezielle Hinweise

Der Museumsparkplatz befindet sich an der Haddebyer Chaussee / B76. Die Veranstaltung findet bei den Wikinger Häusern Haithabu im Freigelände statt. Bitte planen Sie vom Museumsparkplatz bis zu den Häusern daher ca. 20 Minuten Fußweg ein.

Kosten

normaler Eintrittspreis, siehe Besuch

Spannt die Bögen!
Zum Mitmachen
Spannt die Bögen!
Große und kleine Wikinger üben sich im Bogenschießen
08.06. - 09.06.202410:00 - 17:00 Uhr
Wikinger Museum Haithabu

Mit Pfeil und Bogen konnte in der Wikingerzeit jedes Kind umgehen. Aber von wegen kinderleicht! Schnell wird klar, dass es nicht nur Kraft und Konzentration erfordert, den Pfeil ins Ziel zu lenken, sondern auch eine ordentliche Portion Geschicklichkeit. Thorleif Barkmann zeigt, wie es geht.

Besonders geeignet für:

Kinder, Erwachsene, Jugendliche, Familien

Moderation

Thorleif Barkmann

Veranstalter

Landesmuseen SH

Spezielle Hinweise

Der Museumsparkplatz befindet sich an der Haddebyer Chaussee / B76. Die Veranstaltung findet bei den Wikinger Häusern Haithabu im Freigelände statt. Bitte planen Sie vom Museumsparkplatz bis zu den Häusern daher ca. 20 Minuten Fußweg ein.

Kosten

kleiner Unkostenbeitrag
zzgl. Eintritt

Glas in der Glut
Vorführung
Glas in der Glut
Perlen am Feuer geformt
08.06. - 09.06.202410:00 - 17:00 Uhr
Wikinger Museum Haithabu

Mehr als 8000 Perlenfunde bargen die Archäolog*innen in Haithabu, rund 1000 davon präsentiert das Museum in seiner Ausstellung. Die Handelsmetropole war in ihrer Blütezeit ein Zentrum der Glasperlenherstellung. Perlen aus Haithabu wurden bis nach Nowgorod verhandelt. An diesem Wochenende lässt sich Dieter Graesch bei der Herstellung dieses hochbegehrten Handels- und Schmuckobjekts über die Schulter schauen. Über seinem mit einem Blasebalg betriebenen Perlenofen entstehen wie vor 1000 Jahren Wickelperlen in unterschiedlichen Farben, Formen und Verzierungen.

Besonders geeignet für:

Familien, Jugendliche, Kinder

Moderation

Dieter Graesch

Veranstalter

Landesmuseen SH

Spezielle Hinweise

Der Museumsparkplatz befindet sich an der Haddebyer Chaussee / B76. Die Veranstaltung findet bei den Wikinger Häusern Haithabu im Freigelände statt. Bitte planen Sie vom Museumsparkplatz bis zu den Häusern daher ca. 20 Minuten Fußweg ein.

Kosten

normaler Eintrittspreis, siehe Besuch

Wie arbeiten eigentlich Archäolog*innen?
Führung
Wie arbeiten eigentlich Archäolog*innen?
Lørdag 08.06.202411:00 Uhr
Museum für Archäologie Schloss Gottorf
Anmeldung empfohlenAnmeldung empfohlen
FührungFührung
Nur für GruppenNur für Gruppen

Archäolog*innen graben in der Erde und finden Schätze! Stimmt das überhaupt? Was machen sie eigentlich und wie finden sie die Objekte im Boden? Hinter dem Beruf steckt noch viel mehr. Sie forschen in Laboren, analysieren und vergleichen die Funde und untersuchen die Objekte, um mehr darüber zu erfahren. Was es dabei zu entdecken gibt und was davon auf Schloss Gottorf ausgestellt ist, wird bei dieser Führung erzählt. Und vielleicht reicht die Zeit auch noch für ein eigenes Experiment im GottorfLAB.

Besonders geeignet für:

Familien, Kinder

Moderation

Ilka Rau M.A.

Veranstalter

Landesmuseen SH

Empfohlenes Alter

Ab 8 Jahre

Anmeldung empfohlen, begrenzte Teilnehmerzahl

+49 (0) 4621 813 222, service@landesmuseen.sh

Dauer

60 min.

Kosten

4 €
zzgl. Eintritt

Schuhmode in Haithabu
Handwerksvorführung
Schuhmode in Haithabu
Weicher Auftritt in Rind und Ziege
08.06. - 09.06.202411:00 - 16:00 Uhr
Wikinger Museum Haithabu

Archäolog*innen bargen in Haithabu zahlreiche Lederteile, darunter Reste von Schuhen, Beuteln, Pfeilköchern, Gürteln oder Messerscheiden. Die Wissenschaftler*innen konnten anhand der Schnitte und Verarbeitungstechniken 10 verschiedene Schuhtypen unterscheiden, die belegen, dass die Wikinger in Haithabu großen Wert auf modische Schuhe legten. Andreas Helfert lässt sich dabei über die Schultern schauen, wie er nach archäologischem Vorbild Schuhwerk und andere Utensilien aus weichem Rind- und Ziegenleder fertigt.

Besonders geeignet für:

Erwachsene, Familien, Jugendliche, Kinder

Moderation

Andreas Helfert

Veranstalter

Landesmuseen SH

Spezielle Hinweise

Der Museumsparkplatz befindet sich an der Haddebyer Chaussee / B76. Die Veranstaltung findet bei den Wikinger Häusern Haithabu im Freigelände statt. Bitte planen Sie vom Museumsparkplatz bis zu den Häusern daher ca. 20 Minuten Fußweg ein.

Kosten

normaler Eintrittspreis, siehe Besuch

Kleiner Rundgang durch das Freilichtmuseum
Führung
Kleiner Rundgang durch das Freilichtmuseum
Lørdag 08.06.202414:00 Uhr
Freilichtmuseum Molfsee
Anmeldung empfohlenAnmeldung empfohlen
FührungFührung

Ein kleiner Rundgang durch das Freilichtmuseum, auf dem das Leben und Arbeiten auf dem Land in der Zeit vom 17. bis ins 20. Jahrhundert erläutert wird. Typisch für Schleswig-Holstein ist die Vielfalt der Hausformen in verschiedenen Regionen wie der Probstei, den Elbmarschen oder Nordfriesland.

Besonders geeignet für:

Erwachsene

Moderation

Walter Bellinghausen

Veranstalter

Landesmuseen SH

Anmeldung empfohlen, begrenzte Teilnehmerzahl

+49 (0) 431 65966 22, service@landesmuseen.sh

Dauer

60 min.

Kosten

4 €
zzgl. Eintritt

Ich sehe was, was du nicht siehst
Highlight
Ich sehe was, was du nicht siehst
Leseshow mit Jakob Schwerdtfeger
Lørdag 08.06.202419:00 Uhr
Museum für Kunst und Kulturgeschichte Schloss Gottorf | Treffpunkt Kreuzstall
Anmeldung empfohlenAnmeldung empfohlen

Jakob Schwerdtfeger (bekannt aus ARD, ZDF & den sozialen Medien) ist Kunsthistoriker und Stand-Up-Comedian. Voller Leidenschaft streift er durch die Geschichte der Kunst, bespricht Highlights und stellt seine eigene Lieblingsausstellung zusammen. Er kennt die spannendsten Stories hinter den Werken, erzählt unglaubliche Anekdoten aus dem Museum und bietet ohne Ende Funfacts und Partywissen. Er erzählt von den gewagtesten Kunstdiebstählen, den verrücktesten Fälschungen und absurdesten Rekordpreisen. Am Ende stehen mehr als zehn Gründe, warum Kunst das Leben besser macht und warum wir öfter ins Museum gehen sollten.

Besonders geeignet für:

Erwachsene

Moderation

Jakob Schwerdtfeger + Friederike Bill M.A.

Veranstalter

Landesmuseen SH

Spezielle Hinweise

Einlass: 18 Uhr, Beginn der Veranstaltung: 19 Uhr

Anmeldung empfohlen, begrenzte Teilnehmerzahl

+49 (0) 4621 813 222, service@landesmuseen.sh

Dauer

90 min.

Kosten

6 € zzgl. erm. Eintritt

Tag der Schleswig-Holsteiner Lüüd 2024
Highlight
Tag der
Schleswig-Holsteiner
Lüüd 2024
Wir feiern die Vielfalt im Freilichtmuseum Molfsee
Søndag 09.06.202409:00 - 18:00 Uhr
Freilichtmuseum Molfsee

Schleswig-Holsteiner*innen zeigen gerne Farbe, können auf viele Arten schnacken, mit leisen Tönen berühren und ordentlich auf die Pauke hauen. Unter dem Motto #heimatistvielfalt widmen das Freilichtmuseum Molfsee und der Schleswig-Holsteinische Heimatbund (SHHB) allen Menschen in unserem Land einen ganzen Tag.

Musik, Tanz, Trachten, Theater, Geschichte, Sprache, Natur und Umwelt – neben einem vielfältigen Programm auf zwei Bühnen (12 bis 18 Uhr), warten an den Ständen auf dem Gelände des Freilichtmuseums zahlreiche Mitmachaktionen auf Sie.

In den Gebäuden sind Handwerker*innen am Werk – Korbmacher*innen, Schmiede und Schmiedinnen, Drechsler*innen, Töpfer*innen, Weber*innen und Imker*innen zeigen in den historischen Werkstätten ihr Können.

Programmhöhepunkte sind der Plattdeutsche Gottesdienst um 11 Uhr mit Pastor Peter Schuchardt aus Bredstedt sowie Bläser*innen aus Kiel und Schleswig. Außerdem treten der Liedermacher und Plattbeats-Gewinner Lennon von Seht sowie zahlreiche Volkstanz- und Trachtengruppen auf.

Der Tag der Schleswig-Holsteiner*innen wird gesponsert vom Kreis Rendsburg-Eckernförde, der Petersen Stiftung, der Brunswiker Stiftung, dem Gewinnsparverein der Volksbanken und Raiffeisenbanken Norddeutschland e. V., der Investitionsbank Schleswig-Holstein, der Wankendorfer Baugenossenschaft, dem Pinneberger Baumschulland, den Schwartauer Werken.

Besonders geeignet für:

Kinder, Jugendliche, Erwachsene

Veranstalter

Schleswig-Holsteinischer Heimatbund e.V.

Spezielle Hinweise

Bis 11.30 Uhr ist der Eintritt frei, danach zahlen Erwachsene einen ermäßigten Eintritt. Auch die Häuser des Freilichtmuseums und die Dauer- und Sonder-Ausstellungen im Jahr100Haus sind an diesem Tag zum reduzierten Preis zugänglich.

Leinen, Leder, Stoffe...
Führung
Leinen, Leder, Stoffe...
Stoffe und Farben aus der Natur
Søndag 09.06.202411:00 Uhr
Freilichtmuseum Molfsee
Anmeldung empfohlenAnmeldung empfohlen
FührungFührung

Lange Zeit lieferten Hoftiere wie Schafe und Rinder auch Rohstoffe für Kleidung und Schuhe. Wir gehen zu Schuster- und Weberkate, schauen in den Museumsgärten nach Färbepflanzen und entdecken zusammen wie früher Flachs gebrochen, geschwungen und gehechelt wurde.

Besonders geeignet für:

Erwachsene

Moderation

Liesel Lodde-Schettel M.A.

Veranstalter

Landesmuseen SH

Anmeldung empfohlen, begrenzte Teilnehmerzahl

+49 (0) 431 65966 22, service@landesmuseen.sh

Dauer

60 min.

Kosten

4 €
zzgl. Eintritt

Hand und Fuß
Führung
Hand und Fuß
Redewendungen des Mittelalters
Søndag 09.06.202411:00 Uhr
Museum für Archäologie Schloss Gottorf
Anmeldung empfohlenAnmeldung empfohlen
FührungFührung

Ob Sie nun die Ausstellungen "durchhecheln" ist eher fragwürdig, aber dass kein "leeres Stroh gedroschen" wird, ist eine Tatsache. Niemand wird während dieser amüsanten Stunde ins "Fettnäpfchen" treten, sondern nach den interessanten Geschichten eher "Oberwasser" gewinnen. Diese und viele weitere Redensarten, ihre Herkunft und Bedeutung sind Thema der Führung.

Besonders geeignet für:

Erwachsene, Familien

Moderation

Ursula Suhr

Veranstalter

Landesmuseen SH

Anmeldung empfohlen, begrenzte Teilnehmerzahl

+49 (0) 4621 813 222, service@landesmuseen.sh

Dauer

60 min.

Kosten

4 €
zzgl. Eintritt

Slesvig-Holstens statsmuseer
schliessen
Rul op