Springe zum Hauptbereich
Alle Landesmuseen in Schleswig-HolsteinAlle Landesmuseen in SH
Newsartikel downloaden
pdf | 114.60 kB

Gottorfer Landmarkt wird 20 Jahre alt

Deutschlands größter Öko-Markt am 19. Mai

Zum 20. Mal findet der Gottorfer Landmarkt als größter Ökomarkt Deutschlands unter freiem Himmel in Schleswig auf Schloss Gottorf statt: Am Sonntag, 19. Mai, von 10 bis 18 Uhr werden wieder Tausende Besucher aus Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Hamburg, Süddänemark und darüber hinaus auf der Schleswiger Schlossinsel erwartet. Erzeuger und Aussteller von ökologischen und nachhaltigen Produkten sowie ökofairen Dienstleistungen treffen auf kreative Kunsthandwerker. Vereine und Verbände informieren über ihre Aktivitäten und Landwirte zeigen zahlreiche Tiere und neuartige Konzepte zur Tierhaltung. Unter der Schirmherrschaft von Kulturministerin Karin Prien, die anlässlich des Internationalen Museumstages nach Schleswig kommen wird, werden sich rund 150 Aussteller präsentieren.
 
BUS-SHUTTLE BLEIBT KOSTENLOS Um die Autos der tausend Besucher aus der Schleswiger Innenstadt herauszuhalten, bietet der Veranstalter erneut einen Park & Ride-Shuttle an. Im Norden werden die Autofahrer auf dem real-Parkplatz im Gewerbegebiet Schliekieker abgeholt, im Süden steht das direkt an der B77 gelegene Gelände der Firma Hydraulik Jaster als Großparkplatz zur Verfügung. Der für die Besucher kostenlose Service liegt wie all die Jahre in den Händen der Verkehrsbetriebe Schleswig-Flensburg. Bewährt hat sich 2017 auch die Einrichtung eines dritten Bus-Stopps im Rahmen einer neuen Kooperation: Der Gottorfer Landmarkt wird wieder unterstützt vom Nahverkehrsverbund
des Landes Schleswig-Holstein, NAH.SH. Landmarktbesucher, die am 19. Mai mit Nahverkehrszügen nach Schleswig kommen, nutzen den ebenfalls kostenlosen Busshuttle vom Bahnhof. Bei Vorlage ihrer SH-Tarif-Fahrkarte erhalten diese Besucher auf Schloss Gottorf freien Eintritt zum Gottorfer Landmarkt. Fahrplan- und Tarifinformationen gibt es unter www.nah.sh.
 
EIN ECHTER HIT: DAS NDR-LANDMARKT-RADIO Ein weiterer wichtiger Partner ist das Landesfunkhaus Schleswig-Holstein. NDR 1 Welle Nord wird den ganzen Tag auf der Schlossinsel ein Programm mit Musik und Informationen exklusiv für die Landmarkt-Besucher, aber auch für seine Radiohörer anbieten.  Wie im Vorjahr werden der NDR und sein Landmarktradio an diesem Tag das Informationsdrehkreuz dieser Großveranstaltung sein.
 
FEINHEIMISCH e.V. WIEDER MIT DABEI Nach den vielen positiven Rückmeldungen der letzten Jahre nicht mehr wegzudenken ist der über die Grenzen des Landes hinaus bekannte Zusammenschluss von Gastronomen und Erzeugern, der sich der Förderung einheimischer Esskultur verschrieben hat - Feinheimisch in SchleswigHolstein e.V.
 
Auch in diesem Jahr setzen die Organisatoren gezielt auf die eingeführte klare Zuordnung von unterschiedlichen Branchen auf einzelne Flächen. Auf dem Hauptplatz vor der Südfassade des Schlosses der Bio-Wochenmarkt, dem schließt sich das Areal „Rund um den Garten“ an, während auf der Nordwiese das „liebe Vieh“ zu Hause ist, gegenüber dem Kunsthandwerk. Und überall befinden sich besondere kulinarische Inseln, angefangen beim Bioeis bis hin zur Galloway-Frikadelle von Bundewischen e.V. oder Stände für Öko-Weine und -Biere. Die schleswig-holsteinischen Sparkassen sind erneut Hauptsponsor des Gottorfer Landmarkts, gemeinsam mit den Schleswiger Stadtwerken und der Abfallwirtschaftsgesellschaft des Kreises Schleswig-Flensburg (ASF). Die ASF, Landmarkt-Partner der ersten Stunde, verspricht dem Ereignis entsprechend erneut die Umsetzung eines ökologischen Abfallkonzepts, in dem Besucher
und Aussteller gleichermaßen über die mehr als 40 Abfallbehälter zu einer konsequenten Mülltrennung aufgefordert werden. In diesem Jahr wurde bei allen Ausstellern im Sinne der Müllvermeidung dazu aufgerufen, auf Plastiktüten und To-Go-Becher zu verzichten. Bringen Sie als Gast gerne ihren eigenen „Büddel“ mit, um dieses Vorhaben zu unterstützen.  
 
KULTUR UND ÖKO-HÄNDLER GEHEN HAND IN HAND Seit fast zwei Jahrzehnten gehen an diesem Tag Kulturfreunde und die große Bio-Fangemeinde Hand in Hand über die Schleswiger Schlossinsel. Die Landesmuseen für Kunst und Kulturgeschichte und Archäologie öffnen am weltweiten Internationalen Museumstag alle Sammlungen und Ausstellungen für das Publikum, zudem werden diverse Vermittlungs-Programme in den Kulturräumen angeboten. Ein echtes Kulturhighlight für die Besucher: Mit dem Eintrittsticket des Landmarkts kann auch die Gottorfer Sonderausstellung „Impressionist des Norden – Hans Olde d.Ä“ in der Reithalle besucht werden.
 
Und am Ende eines erfolgreichen Gottorfer Landmarkts möchte der Veranstalter wie 2016, 2017 und 2018 auch ein soziales Projekt unterstützt haben. Erneut werden die Mitglieder des Rotary-Clubs Schleswig-Gottorf mit 50 Personen den Empfang und das Ticketing an den Zugängen der Schlossinsel managen. Im Zuge dessen stehen in den Kassenhäusern Spendendosen bereit. Die Einnahmen dieses rotarischen Projekts gehen an den Schleswiger Freundeskreis Hospizdienst e.V. für die Errichtung eines Stationären Hospizes in Schleswig.  
 

20. Gottorfer Landmarkt – Schloss Gottorf in Schleswig Sonntag, 19. Mai 2019 – 10 bis 18 Uhr. Geöffnet werden die Kassen um 9.30 Uhr.

 
 

Eintrittspreis für Erwachsene: 5 Euro (für den Besuch der Schlossinsel, aller Ausstellungen inkl. „Impressionist des Nordens – Hans Olde d. Ä“ in der Reithalle und Barockgarten). Kinder und Jugendliche (bis 17 Jahre) sind frei!

Download Bildmaterial
Einmal im Jahr nehmen Händler und Besucher des Gottorfer Landmarktes den großen Parkplatz vor der Südfassade in Beschlag.
Landesmuseen Schleswig-Holstein
schliessen
Nach oben scrollen