Springe zum Hauptbereich
All State Museums in Schleswig-HolsteinAll State Museums in SH
ab heute
heute
Filter
Veranstaltung:
Zielgruppe:
Museum:
Unser Arbeitsboot "Nökkvi".
Handwerk im Experiment
Reparaturwerft für Wikingerschiffe
Mit Hobel, Beil und Teer
02.06. - 23.06.201909:00 - 17:00 Uhr
Wikinger Museum Haithabu

Unser Arbeitsboot "Nökkvi" - Nachbau eines der Beiboote des berühmten Gokstadschiffes - ist in die Jahre gekommen. Planken müssen ausgetauscht und kleine Schäden beseitigt werden. Der Bootsbauer Jens Vorwerk zeigt vor den Augen der Besucher, wie in der Wikingerzeit derart umfangreiche Reparaturen durchgeführt wurden.

Besonders geeignet für:

Erwachsene, Kinder, Familien

Veranstalter

Landesmuseen SH

Treffpunkt

Die Veranstaltung findet bei den Wikinger Häusern Haithabu statt. Bitte planen Sie vom Museumsparkplatz ca. 20 Minuten Fußweg ein.

Kosten

normaler Eintrittspreis, siehe Besuch

Gesichter, Köpfe und Porträts
Workshop/Kurs
Gesichter, Köpfe und Porträts
Thursday 20.06.201911:00 Uhr
Kloster Cismar
Anmeldung empfohlenAnmeldung empfohlen

In diesem Kurs geht es nicht um wirklichkeitsgetreue Abbildung, sondern um das spontane Erfassen und Verfremden menschlichen Ausdrucks. Bunte Farben und ein freier Umgang mit den Formen lassen eindrucksvolle Fantasie-Gesichter entstehen.

Besonders geeignet für:

Erwachsene

Veranstalter

Landesmuseen SH

Anmeldung empfohlen, begrenzte Teilnehmerzahl

+49 (0) 4366 88465 22, service@landesmuseen.sh oder online

Dauer

120 min.

Kosten

20 €

Alltag in Haithabu (Symbolfoto)
Vorführung
Zwischen Herdstelle und Werkstatt
Haus- und Handwerk in Haithabu
21.06. - 23.06.201909:00 - 17:00 Uhr
Wikinger Museum Haithabu

Die Mitglieder der Gruppe "IG-Früher" hauchen der alten Siedlung am Haddebyer Noor neues Leben ein. Sie zeigen eindrucksvoll, wie sehr sich der Alltag in Haithabu zur Wikingerzeit von dem heutigen unterscheidet und geben Einblicke in Hand- und Hauswerk im frühen Mittelalter.

Besonders geeignet für:

Erwachsene, Familien, Jugendliche, Kinder

Veranstalter

Landesmuseen SH

Treffpunkt

Die Veranstaltung findet bei den Wikinger Häusern Haithabu statt. Bitte planen Sie vom Museumsparkplatz ca. 20 Minuten Fußweg ein.

Kosten

normaler Eintrittspreis, siehe Besuch

Rundgang durch die Karin Witte-Schau
Führung
Rundgang durch die Karin Witte-Schau
Saturday 22.06.201914:00 Uhr
Kloster Cismar
FührungFührung

Das Museum für Kunst und Kulturgeschichte Schloss Gottorf zeigt im Kloster Cismar eine Sonderausstellung mit Werken der Hamburger Künstlerin Karin Witte. Ihr Blick auf die Welt ist spontan, ihre Beobachtung wird durch Unerwartetes angespornt. In ihren Gemälden pendelt Karin Witte zwischen Figuration und Abstraktion. Ihre Arbeitsweise bewegt sich zwischen Spontaneität und Kalkül und ist manchmal wie Tanzen. Die Ausstellung im Kloster Cismar, die in enger Abstimmung mit der Künstlerin entstanden ist, gewährt Einblicke in zentrale Themenfelder, die die Künstlerin seit Jahren mit großer Nachdrücklichkeit be- und erarbeitet.

Besonders geeignet für:

Erwachsene

Veranstalter

Landesmuseen SH

Dauer

60 min.

Kosten

3 €

Ausstellung

Karin Witte

Das Nydamboot
Führung
Nydamboot und Moorleichen
Die Eisenzeit in Nordeuropa
Sunday 23.06.201911:00 Uhr
Museum für Archäologie Schloss Gottorf
Anmeldung empfohlenAnmeldung empfohlen
FührungFührung

2000 Jahre alte Moorleichen, das 23 Meter lange Nydamboot sowie germanische Opferfunde aus dem Thorsberger und dem Nydam Moor – im Fokus dieser Führung stehen die bedeutendsten Funde der archäologischen Sammlung auf der Museumsinsel.

Besonders geeignet für:

Erwachsene

Veranstalter

Landesmuseen SH

Anmeldung empfohlen, begrenzte Teilnehmerzahl

+49 (0) 4621 813 222, service@landesmuseen.sh oder online

Dauer

60 min.

Kosten

3 €
zzgl. Eintritt

Landschaft mit Kühen (Kühe unter Pappeln), 1916, Öl auf Leinwand
Führung
Föhrung op Platt to de Sönnerutstellen
Plattdeutsche Führung durch die aktuelle Sonderausstellung
Sunday 23.06.201914:00 Uhr
Museum für Kunst und Kulturgeschichte Schloss Gottorf | Reithalle
Anmeldung empfohlenAnmeldung empfohlen
FührungFührung

Hans Olde de Öllere (1855 - 1917) is ein vun de grötsten norddüütschen Impressionisten. De börtige Holsteiner gellt als ein Wegmaker vun de Moderne - de niedmoodsche Kunst in Düütschland. Al to sien Levtiedt wär he ein föhrende Vertreter vun de Moleree ünner frien Himmel. Sien Wark is bit hüüt kuum klookkriegt un ward jümmers noch ni acht.

Besonders geeignet für:

Erwachsene

Veranstalter

Landesmuseen SH

Anmeldung empfohlen, begrenzte Teilnehmerzahl

+49 (0) 4621 813 222, service@landesmuseen.sh oder online

Dauer

60 min.

Kosten

3 €
zzgl. Eintritt

Vun Kohl un Blomen
Führung
Vun Kohl un Blomen
Rundgang durch die Sonderausstellung und die Gärten
Sunday 23.06.201914:00 Uhr
Freilichtmuseum Molfsee
FührungFührung

Hausgärten auf dem Land: was ist dort gewachsen, wer bewirtschaftete sie? Ein Rundgang durch die Sonderausstellung und die Gärten des Museums.

Besonders geeignet für:

Erwachsene

Veranstalter

Landesmuseen SH

Dauer

60 min.

Kosten

3 €
zzgl. Eintritt

Hünengrab bei Bülk (Herbststurm am Meer), 1894, Öl auf Leinwand
Führung
Rundgang durch die Olde-Ausstellung
Große Sonderschau über den Impressionisten des Nordens
Sunday 23.06.201914:00 Uhr
Museum für Kunst und Kulturgeschichte Schloss Gottorf | Reithalle
Anmeldung empfohlenAnmeldung empfohlen
FührungFührung

Licht, Luft und lockere Malerei – wenn es um den deutschen Impressionismus geht, fällt meist der Name Max Liebermann. Bis heute immer noch eher unbekannt hingegen ist ein Künstler aus Schleswig-Holstein, der diese Stilrichtung in Frankreich kennen gelernt und mit in die Heimat gebracht hat. Hans Olde der Ältere, 1855 als einziger Sohn eines Gutsbesitzers geboren, gilt als der herausragende Vertreter des neuen Stils in Schleswig-Holstein. Doch seine Bedeutung geht weit über Norddeutschland hinaus – zusammen mit Kollegen ist er eine treibende Kraft für die deutsche Sezessionsbewegung und die künstlerische Modernität während der Kaiserzeit. In einer großen Ausstellung auf Schloss Gottorf erfährt der Impressionist des Nordens nun erstmals eine umfassende Würdigung.

Besonders geeignet für:

Erwachsene

Veranstalter

Landesmuseen SH

Anmeldung empfohlen, begrenzte Teilnehmerzahl

+49 (0) 4621 813 222, service@landesmuseen.sh oder online

Dauer

60 min.

Kosten

3 €
zzgl. Eintritt

Joachim Dunkel, Gedenkstele Carl Herz, Berlin, Vorplatz des Rathauses Kreuzberg, 1985
Vortrag
Das Personendenkmal
Zur historischen Entwicklung im 19. und 20. Jahrhundert
Friday 28.06.201919:00 Uhr
Eisenkunstguss Museum Büdelsdorf
Anmeldung empfohlenAnmeldung empfohlen

Die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts wird als die große Zeit des Denkmals beschrieben, insbesondere des Personendenkmals als gesockeltes Standbild, mit oder ohne Assistenzfiguren oder illustrierenden Reliefs, zu Ehren von Herrschern, Militärs, Forschern, Komponisten, Malern u. v. m. Büstendenkmäler oder Hermen bildeten die bescheidenere Variante.

Diese Flut führte dazu, dass bereits während der Zeit um 1900 der Ruf nach neuen Konzepten laut wurde. In der Zeit der Weimarer Republik wurden schließlich abstrakte Denkmäler entwickelt. Das Porträt einer Person wurde durch die Versinnbildlichung seiner Ideen ersetzt. Dem Betrachter wurde nun die Fähigkeit der Assoziation abverlangt. Bei aktuellen Denkmälern übernehmen vielschichtige Denkmalskonzepte die Funktion, im öffentlichen Raum Erinnerungen wach zu halten.

Aber gibt es nicht auch weiterhin zeitgemäße, figürliche Personendenkmaler? Der Vortrag fasst historische Entwicklungen zusammen und stellt interessante Beispiele für das Personendenkmal des 20. Jahrhunderts aus Ost und West vor.

Besonders geeignet für:

Erwachsene

Moderator / Kurator

Prof. Dr. Susanne Kähler, HTW Berlin

Veranstalter

Landesmuseen SH

Anmeldung empfohlen, begrenzte Teilnehmerzahl

+49 (0) 4331 43370 22, service@landesmuseen.sh oder online

Dauer

90 min.

Kosten

5 € / erm. 4 €

Alltagsleben in Haithabu: Erleben Sie die Wikinger-Gruppe Opinn Skjold
Vorführung
Alltagsleben in Haithabu
Erleben Sie die Wikinger-Gruppe Opinn Skjold
29.06. - 30.06.201909:00 - 17:00 Uhr
Wikinger Museum Haithabu

An diesem Wochenende können Sie bei den Wikinger Häusern Haithabu hautnah in die Welt der Wikinger eintauchen. Die Gruppe Opinn Skjold gibt Einblicke in das Alltagsleben der frühmittelalterlichen Stadt.

Besonders geeignet für:

Erwachsene, Familien, Jugendliche, Kinder

Veranstalter

Landesmuseen SH

Treffpunkt

Die Veranstaltung findet bei den Wikinger Häusern Haithabu statt. Bitte planen Sie für den Fußweg vom Museumsparkplatz bis zum Markt ca. 20 Minuten ein.

Kosten

normaler Eintrittspreis, siehe Besuch

Schleswig-Holstein State Museums
schliessen
Nach oben scrollen