Corona pandemic

Open are: the museum island Schloss Gottorf as well as the Gottorfer Barockgarden, the open-air museum Molfsee, the Viking Museum Haithabu, the Jewish Museum in Rendsburg and the Eisenkunstguss Museum Büdelsdorf. All important Corona visit information can be found HERE.

schliessen
Springe zum Hauptbereich
All State Museums in Schleswig-HolsteinAll State Museums in SH
ab heute
heute
Filter
Veranstaltung:
Zielgruppe:
Museum:
Gebrauchte Pinsel
Termin abgesagt
Termin abgesagt
Workshop/Kurs
Studien, Skizzen, Farben
Kunstkurs an 8 Nachmittagen
22.04. - 17.06.202114:30 Uhr
Museum für Kunst und Kulturgeschichte Schloss Gottorf

Bleistifte, Farb- und Filzstifte und Kreiden bieten vielfältige Möglichkeiten der Gestaltung. In diesem Kurs nehmen wir uns Zeit, sie zu erkunden. Dabei geht es um Skizzen, Studien und Zeichnungen. Was sind die Unterschiede und welche Stifte eignen sich dazu jeweils am besten. In den Sammlungen finden wir interessante Anregungen, aber auch Fotos und Gegenstände (z. B. Naturmaterialien) dienen uns als Anschauungsobjekte. 

Besonders geeignet für:

Erwachsene

Moderation

Heide Klencke

Veranstalter

Landesmuseen SH

Spezielle Hinweise

Bei diesem Angebot handelt es sich um einen achttägigen Workshop, der vom 22.04. bis 17.06. jeweils von 14.30 bis 17 Uhr stattfindet. Die Termine sind nicht einzeln buchbar.

Aufgrund der Corona-Pandemie ist es möglich, dass diese Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden muss oder in einem anderen Rahmen stattfindet. Bitte informieren Sie sich hier auf unserer Internetseite über aktuelle Änderungen oder kontaktieren Sie unseren Service:+49 (0) 4621 813 222, service@landesmuseen.sh.

All unsere Informationen und Vorschriften zum Thema Corona finden Sie HIER.

Anmeldung empfohlen, begrenzte Teilnehmerzahl

+49 (0) 4621 813 222, service@landesmuseen.sh oder online

Dauer

150 min.

Kosten

96 €
zzgl. Eintritt

zum Kalender hinzufügen
Taschen für den modebewussten Wikinger
Handwerk im Experiment
Taschen für den modebewussten Wikinger
Edle Accessoires aus Fell und Leder 
13.05. - 31.05.202109:00 - 17:00 Uhr
Wikinger Museum Haithabu

Die Ausgrabungen in Haithabu brachten es an den Tag: Die Wikingerfrau liebte ihre Umhängetasche. Im Hafen der Siedlung wurden aus Ahorn- und Eschenholz geschnittene Objekte geborgen, die als Taschenbügel interpretiert werden. Sie sind teilweise kunstvoll verziert und erleichterten das Öffnen, Schließen und Tragen von Beuteln. Die Umhängetasche war geboren.
Wer ein solches Schmuckstück sein Eignen nennen möchte, sollte unbedingt in diesen Tagen den Stand von Stefan Wiedemann bei den Wikinger Häusern besuchen. Der Taschenmacher hat kostbare Taschen im Sortiment, die durch die in Haithabu ausgegrabenen Funde inspiriert wurden.

Besonders geeignet für:

Erwachsene, Familien, Jugendliche, Kinder

Moderation

Stefan Wiedemann

Veranstalter

Landesmuseen SH

Treffpunkt

Das Wikinger Museum Haithabu besteht aus einem Ausstellungshaus und einem Freigelände mit rekonstruierten Wikinger Häusern. Der Parkplatz befindet sich nahe des Ausstellungshauses. Um vom Parkplatz zu den rekonstruierten Häusern zu kommen, sollten Sie 20 Minuten Fußweg einplanen.

Spezielle Hinweise

Aufgrund der Corona-Pandemie ist es möglich, dass diese Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden muss oder in einem anderen Rahmen stattfindet. Bitte informieren Sie sich auf unserer Internetseite über aktuelle Änderungen oder kontaktieren Sie unseren Service:+49 (0) 4621 813 222, service@landesmuseen.sh. All unsere Informationen und Vorschriften zum Thema Corona finden Sie HIER.

 

Kosten

normaler Eintrittspreis, siehe Besuch

Termin abgesagt
Termin abgesagt
Highlight
Norwegischer Nationalfeiertag
Festtagsumzug und Feier
Monday 17.05.202116:00 Uhr
Freilichtmuseum Molfsee

Das Freilichtmuseum Molfsee feiert den norwegischen Nationalfeiertag. 

Besonders geeignet für:

Erwachsene, Familien

Veranstalter

Landesmuseen SH

Spezielle Hinweise

Für Besucherinnen und Besucher in norwegischer Tracht ist der Eintritt frei. 

Aufgrund der Corona-Pandemie ist es möglich, dass diese Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden muss oder in einem anderen Rahmen stattfindet. Bitte informieren Sie sich hier auf unserer Internetseite über aktuelle Änderungen oder kontaktieren Sie unseren Service:+49 (0) 4621 813 222, service@landesmuseen.sh. All unsere Informationen und Vorschriften zum Thema Corona finden Sie HIER

Kosten

normaler Eintrittspreis, siehe Besuch

Natur und Umwelt in Haithabu
Termin abgesagt
Termin abgesagt
Workshop/Kurs
Natur und Umwelt in Haithabu
Veranstaltung im Rahmen des Aktionsmonats Naturerlebnis
Tuesday 18.05.202115:00 - 17:00 Uhr
Wikinger Museum Haithabu

Auf einem Streifzug durch das historische Siedlungsgelände begegnen wir Pflanzen und Tieren, die schon die Wikinger kannten. Die Natur lieferte auch Bau- und Werkstoffe, wie z.B. Lehm für Handwerk und Hausbau. Heute sind nachwachsende Rohstoffe in aller Munde und natürliche Bau- und Werkstoffe voll im Trend. Pflanzliche Materialien und Lehm zählen zu den ältesten Baustoffen der Menschheit und auch in der Wikingerzeit fanden sie breite Verwendung. Der Holzbedarf im Haus- und Schiffbau war immens. Dächer waren mit Schilf gedeckt, aus Lindenbast entstand das Tauwerk und zum Abdichten der zugigen Häuser wurde Moos eingesetzt. Viele Hauswände bestanden aus mit Lehm verputzem Flechtwerk und auch beim Bau der zahlreichen Kuppelöfen von Haithabu verwendete man diese Technik.
Wir begeben uns auf die Spuren dieser natürlichen Werkstoffe und lernen ihren vielseitigen Einsatz kennen. Zum Abschluss fertigen die Teilnehmer ein geheimnisvolles Objekt aus Ton, von dem die Archäologen nur ein einziges Exemplar in Haithabu gefunden haben.

 

Besonders geeignet für:

Familien, Jugendliche, Kinder

Moderation

Dana Kall

Veranstalter

Landesmuseen SH

Empfohlenes Alter

Ab 10 Jahre

Treffpunkt

Das Wikinger Museum Haithabu besteht aus einem Ausstellungshaus und einem Freigelände mit rekonstruierten Wikinger Häusern. Der Parkplatz befindet sich nahe des Ausstellungshauses. Um vom Parkplatz zu den rekonstruierten Häusern zu kommen, sollten Sie 20 Minuten Fußweg einplanen.

Spezielle Hinweise

Aufgrund der Corona-Pandemie ist es möglich, dass diese Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden muss oder in einem anderen Rahmen stattfindet. Bitte informieren Sie sich auf unserer Internetseite über aktuelle Änderungen oder kontaktieren Sie unseren Service:+49 (0) 4621 813 222, service@landesmuseen.sh. All unsere Informationen und Vorschriften zum Thema Corona finden Sie HIER.

Anmeldung empfohlen, begrenzte Teilnehmerzahl

+49 (0) 4621 813 122, service@landesmuseen.sh oder online

Kosten

9 €

zum Kalender hinzufügen
Online-Diskussion: Knappe Ressource Ackerland
Vortrag
Online-Diskussion:
Knappe Ressource Ackerland
Perspektive Landwirtschaft 2030
Wednesday 19.05.202118:30 - 20:30 Uhr
Freilichtmuseum Molfsee

Die Karten liegen auf dem Tisch: Eine zukunftsfähige Landwirtschaft muss Verteilungsgerechtigkeit, Tierwohl und Klimaschutz gleichzeitig umsetzen – und das im Eiltempo. Die Ressource Ackerland spielt eine zentrale Rolle, die bisweilen wenig Aufmerksamkeit erfährt.

Während die Analysen der Probleme vielfach publiziert werden, scheinen Perspektiven und Strategien für eine integrierte Umsetzung der Ziele einer zukunftsfähigen Landwirtschaft kaum ihren Weg in die öffentliche Debatte zu finden.

Eine Veranstaltung im Rahmen der Wanderausstellung "Nutz' Pflanzen richtig", die noch bis zum 30. September im Freilichtmuseum zu sehen ist.

Was sind also die relevanten Weichenstellungen für eine zukunftsfähige Landwirtschaft mit einer angemessenen Bewirtschaftung unserer weltweiten Ackerflächen? Und welche Ansätze liefert die globale Nachhaltigkeitsagenda (SDGs) mit Blick auf die Zielerreichung im Jahr 2030?

Zu diesen Fragestellungen wird Benedikt Haerlin von der Zukunftsstiftung Landwirtschaft in Berlin in seinem Impuls „Mut zur Ernährungswende“ 8 Kernbotschaften entwickeln. Weitere Expertinnen und Experten werden ebenfalls zu Perspektiven für eine zukunftsfähige Landwirtschaft Stellung nehmen.

Mit dabei:

Impuls: Benedikt Haerlin (Zukunftsstiftung Landwirtschaft)
Diskutierende: Berit Thomsen (Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL),
                        Ludwig Hirschberg (Bauernverband SH),
                        Hassan Humeida (GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel)
Moderation: Josephine Koch (Forum Umwelt und Entwicklung)

Besonders geeignet für:

Erwachsene

Veranstalter

Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V. (BEI)

Spezielle Hinweise

Anmeldung erforderlich unter: lea.kleymann@bei-sh.org. Im Anschluss werden IHnen die Zugangsdaten zu der Videokonferenz-Plattform Zoom zugeschickt.

Weitere Informationen und Kontakt: Nicole Gifhorn, Bildungsreferentin für Globales Lernen: nicole.gifhorn@landesmuseen.sh, 0151 21 753 715.

Kosten

Eintritt frei

Edle Tuche für Pumphose und Tunika
Handwerk im Experiment
Edle Tuche für Pumphose und Tunika
Die Tuchhändlerin zeigt ihr Sortiment
21.05. - 06.06.202109:00 - 17:00 Uhr
Wikinger Museum Haithabu

Die Tuchhändlerin und Gewandschneiderin Bettina Sagenschneider hat Ihren Stand bei den Wikinger Häusern Haithabu geöffnet. Wer es im Winter nicht geschafft hat, sein Tuch zu weben, findet hier ein reichhaltiges Angebot von hochwertigen Wollstoffen und Leinen sowie Brettchenborte und Garne zum Nähen seiner Gewandung. Die Gewandschneiderin informiert fachkundig zu allen Fragen rund um das wikingerzeitliche "Outfit". Sie fertigt auch edle Kleidung auf Kundenwunsch und näht vor Ort.

 

 

Besonders geeignet für:

Erwachsene, Familien, Jugendliche, Kinder

Moderation

Bettina Sagenschneider

Veranstalter

Landesmuseen SH

Treffpunkt

Das Wikinger Museum Haithabu besteht aus einem Ausstellungshaus und einem Freigelände mit rekonstruierten Wikinger Häusern. Der Parkplatz befindet sich nahe des Ausstellungshauses. Um vom Parkplatz zu den rekonstruierten Häusern zu kommen, sollten Sie 20 Minuten Fußweg einplanen.

Spezielle Hinweise

Aufgrund der Corona-Pandemie ist es möglich, dass diese Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden muss oder in einem anderen Rahmen stattfindet. Bitte informieren Sie sich auf unserer Internetseite über aktuelle Änderungen oder kontaktieren Sie unseren Service:+49 (0) 4621 813 222, service@landesmuseen.sh. All unsere Informationen und Vorschriften zum Thema Corona finden Sie HIER.

 

Kosten

normaler Eintrittspreis, siehe Besuch

In der Backstube der Wikinger
Handwerk im Experiment
In der Backstube der Wikinger
Leckeres Fladenbrot am offenen Feuer zubereitet
22.05. - 24.05.202109:00 - 17:00 Uhr
Wikinger Museum Haithabu

In den großen Kuppelöfen von Haithabu wurden in der Wikingerzeit große Mengen Brot gebacken, die die Schiffsmannschaften als Reiseproviant mit auf ihre Fahrten nehmen konnten. Wem an diesem Wochenende vom vielen Schauen und Staunen der Magen knurrt, sollte unbedingt dem Duft des frischgebackenen Fladenbrotes folgen. Die Wikingerfrau bereitet an ihrer Feuerstelle diese Köstlichkeit zu. Belegt mit Quark, Honig oder Zwiebeln und Kraut wird daraus eine wahre Delikatesse.

Besonders geeignet für:

Erwachsene, Familien, Jugendliche, Kinder

Moderation

Iris Barkmann

Veranstalter

Landesmuseen SH

Treffpunkt

Das Wikinger Museum Haithabu besteht aus einem Ausstellungshaus und einem Freigelände mit rekonstruierten Wikinger Häusern. Der Parkplatz befindet sich nahe des Ausstellungshauses. Um vom Parkplatz zu den rekonstruierten Häusern zu kommen, sollten Sie 20 Minuten Fußweg einplanen.

Spezielle Hinweise

Aufgrund der Corona-Pandemie ist es möglich, dass diese Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden muss oder in einem anderen Rahmen stattfindet. Bitte informieren Sie sich hier auf unserer Internetseite über aktuelle Änderungen oder kontaktieren Sie unseren Service:+49 (0) 4621 813 222, service@landesmuseen.sh.

All unsere Informationen und Vorschriften zum Thema Corona finden Sie HIER.

Kosten

normaler Eintrittspreis, siehe Besuch

Silberschale
Handwerk im Experiment
Silberschalen für die Festtafel
Mit dem Kugelhammer in der Holzmulde geformt
22.05. - 24.05.202109:00 - 17:00 Uhr
Wikinger Museum Haithabu

Matthias Barkmann formt mit Kugel- und Treibhammer Edelbleche zu kostbaren Gefäßen. Solche wertvollen Schalen waren der Tafel der vornehmen Oberschicht in Haithabu vorbehalten. Aus ihnen nahm man vermutlich eigens hergestellte Getränke zu sich, die besonderen Anlässen vorbehalten waren.

Besonders geeignet für:

Erwachsene, Familien, Jugendliche, Kinder

Moderation

Matthias Barkmann

Veranstalter

Landesmuseen SH

Treffpunkt

Das Wikinger Museum Haithabu besteht aus einem Ausstellungshaus und einem Freigelände mit rekonstruierten Wikinger Häusern. Der Parkplatz befindet sich nahe des Ausstellungshauses. Um vom Parkplatz zu den rekonstruierten Häusern zu kommen, sollten Sie 20 Minuten Fußweg einplanen.

Spezielle Hinweise

Aufgrund der Corona-Pandemie ist es möglich, dass diese Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden muss oder in einem anderen Rahmen stattfindet. Bitte informieren Sie sich hier auf unserer Internetseite über aktuelle Änderungen oder kontaktieren Sie unseren Service:+49 (0) 4621 813 222, service@landesmuseen.sh.

All unsere Informationen und Vorschriften zum Thema Corona finden Sie HIER.

Kosten

normaler Eintrittspreis, siehe Besuch

Sommermarkt in Haithabu
Termin abgesagt
Termin abgesagt
Markt
Pfingstmarkt in Haithabu
22.05. - 24.05.202109:00 - 17:00 Uhr
Wikinger Museum Haithabu

Wichtiger Hinweis: Der Besuch des Pfingstmarktes ist nur möglich, wenn Sie dafür vorab ein Online-Ticket erworben haben. Wir informieren Sie an dieser Stelle, sobald der Vorverkauf beginnt.

 

An diesem Wochenende findet der erste Pfingstmarkt in Haithabu statt. Wie vor 1000 Jahren können die Besucher in ein buntes Markttreiben in der  ehemaligen Handelsmetropole vor den Toren der Stadt Schleswig eintauchen. Von B wie Bäcker bis W wie Weber: Handwerker und Händler aus dem Nord- und Ostseeraum bauen ihre Stände und Werkstätten im historischen Gelände rund um die Wikinger Häuser auf.
Schon Wochen davor dampfen die Färbekessel der Händler, die ihre pflanzengefärbte Wolle und Tuche für den Markt vorbereiten. Perlenmacher, Bernsteinschleifer, Bronzegießer, Silber- und Goldschmiede locken mit wahren Schmuckstücken und lassen sich bei der Fertigung ihrer Kostbarkeiten über die Schulter schauen. Eisenverhütter und Eisenschmiede haben ihre Öfen und Essen errichtet und präsentieren schweißtreibendes Handwerk vor den Augen der Besucher. Spanschachtelmacher, Posamenter, Walker, Knochen- und Geweihschnitzer vermitteln alte Techniken, die heute vielen unbekannt sind. Bei Schuhmachern, Tuchhändlern und Schneidern kann sich der modebewusste „Wikinger“ einkleiden. Und für die feine Küche sorgt der Salzsieder, der das weiße Gold in vielfältigen Varianten feilbietet. Der 1. Pfingstmarkt in Haithabu ist ein lohnendes Ziel für den Ausflug mit der ganzen Familie. Genießen Sie mit uns die einzigartige Marktatmosphäre und erleben Sie die Welt der Wikinger mit allen Sinnen!

Besonders geeignet für:

Erwachsene, Familien

Veranstalter

Landesmuseen SH

Spezielle Hinweise

Aufgrund der Corona-Pandemie ist es möglich, dass diese Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden muss oder in einem anderen Rahmen stattfindet. Bitte informieren Sie sich hier auf unserer Internetseite über aktuelle Änderungen oder kontaktieren Sie unseren Service:+49 (0) 4621 813 222, service@landesmuseen.sh.. All unsere Informationen und Vorschriften zum Thema Corona finden Sie HIER.

Der Museumsparkplatz befindet sich am Haddebyer Noor 3. Der Pfingstmarkt findet bei den Wikinger Häusern Haithabu im Freigelände statt. Bitte planen Sie vom Museumsparkplatz bis zum Markt daher ca. 20 Minuten Fußweg ein.

Kosten

normaler Eintrittspreis, siehe Besuch

Glas in der Glut
Handwerk im Experiment
Glas in der Glut
Perlen im Feuer geformt
22.05. - 24.05.202109:00 - 17:00 Uhr
Wikinger Museum Haithabu

Mehr als 8000 Perlenfunde bargen die Archäologen in Haithabu, rund 1000 davon zeigt das Museum in seiner Ausstellung. Die Wikingermetropole war in ihrer Blütezeit ein Zentrum der Perlenherstellung. Perlen aus Haithabu wurden bis nach Nowgorod verhandelt. An diesem Pfingstwochenende haben die Besucher und Besucherinnen die Gelegenheit, den Perlenmachern Sabine und Ralf Menn über die Schulter zu schauen und sich auf die Spuren eines ungewöhnlich spannenden Handwerks zu begeben. Über ihrem Lehmofen entstehen wie vor 1000 Jahren wahre Kunstwerke in unterschiedlichen Farben, Formen und Verzierungen: Die für Haithabu typischen blaugrünen Melonen-Perlen, Reticella-Perlen oder die besonders aufwendigen Millefiori-Perlen. Die Besucher erleben den spannenden Herstellungsprozess dieses hochbegehrten Handels- und Schmuckobejekts vom Rohmaterial bis hin zur fertigen Kostbarkeit.

Besonders geeignet für:

Erwachsene, Familien, Jugendliche, Kinder

Moderation

Sabine und Ralf Menn

Veranstalter

Landesmuseen SH

Treffpunkt

Das Wikinger Museum Haithabu besteht aus einem Ausstellungshaus und einem Freigelände mit rekonstruierten Wikinger Häusern. Der Parkplatz befindet sich nahe des Ausstellungshauses. Um vom Parkplatz zu den rekonstruierten Häusern zu kommen, sollten Sie 20 Minuten Fußweg einplanen.

Spezielle Hinweise

A

Eine Übersicht über alle für das Museum aktuell geltenden Corona-Regelungen (Wann ist ein Testnachweis erforderlich?, Hygienevorschriften etc.) finden Sie HIER.

Bitte haben Sie Verständnis, dass ein Besuch des Ausstellungshauses nur möglich ist, wenn Sie vorab HIER ein Zeitfenster reservieren. Sie möchten ausschließlich zu den Wikinger Häusern im Freigelände? Dafür ist keine Reservierung notwendig. Planen Sie aber bei den Häusern aber insbesondere an Wochenenden und Feiertagen wie Pfingsten Wartezeiten ein.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass es immer auch kurzfristig zu Programmänderungen kommen kann. Bitte informieren Sie sich hier auf unserer Internetseite über den aktuellen Stand.

 

Kosten

normaler Eintrittspreis, siehe Besuch

Schleswig-Holstein State Museums
schliessen
Nach oben scrollen