Coronavirus: Museen geschlossen

Aufgrund der dynamischen Ausbreitung des Coronavirus hat die Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen ihre Museen vom 14. März bis zum 19. April geschlossen. Weitere Informationen finden Sie HIER.


Melden Sie sich auch gern für unseren kostenlosen Newsletter an. Darüber informieren wir Sie automatisch, sobald wir wissen, wie es weitergeht. ANMELDUNG


schliessen
Springe zum Hauptbereich
Alle Landesmuseen in Schleswig-HolsteinAlle Landesmuseen in SH
ab heute
heute
Filter
Veranstaltung:
Zielgruppe:
Museum:
Anne-Marie von Possen
Termin abgesagt
Termin abgesagt
Führung
Mit Annemarie von Possen ins Biedermeier
Sonntag 29.03.202011:00 Uhr
Museum für Kunst und Kulturgeschichte Schloss Gottorf
FührungFührung

Wir schreiben das Jahr 1846. Annemarie von Possen ist gutbürgerlich verheiratet und lebt in der Zeit des Biedermeier. Zu Beginn erzählt sie in der Ausstellung des Klassizismus über politische Begebenheiten, wichtige Persönlichkeiten und Besonderheiten aus der Zeit ihrer Großmutter. Im Fokus stehen hierbei die Gottorfer Herzogtümer.

Aufgrund der politischen Entwicklungen nach der französischen Revolution und nach Napoleon verändern sich die Menschen. Sie ziehen sich zurück in ihr privates Idyll. Annemarie von Possen möchte die Gäste zu sich einladen, zeigt was eine gemütliche Stube ist und welche Dinge diese neue Zeit zum Biedermeier machte.

Besonders geeignet für:

Familien

Moderation

Astrid Bade

Veranstalter

Landesmuseen SH

Anmeldung empfohlen, begrenzte Teilnehmerzahl

+49 (0) 4621 813 222, service@landesmuseen.sh oder online

Dauer

60 min.

Kosten

3 €
zzgl. Eintritt

zum Kalender hinzufügen
Johann Theile: Matthäus-Passion
Termin abgesagt
Termin abgesagt
Konzert
Johann Theile: Matthäus-Passion
sowie Werke von Dietrich Buxtehude und Heinrich Schütz. Ein Konzert im Rahmen des 100-jährigen Jubiläums der Grenzziehung zwischen Schleswig-Holstein und Dänemark.
Montag 30.03.202019:00 Uhr
Museum für Kunst und Kulturgeschichte Schloss Gottorf

Die Matthäus-Passion des deutschen Barockkomponisten Johann Theile (1646-1723) ist umso bedeutsamer, als der überwiegende Teil seiner Musik verloren ist.

Von 1673 bis 1678 war Johann Theile Hofkapellmeister bei Christian Albrecht, Herzog von Schleswig-Holstein auf Schloss Gottorf - wo die Matthäus-Passion auch uraufgeführt wurde. Der Erstdruck des Werks ist dem Herzog und seiner Gemahlin, der dänischen Prinzessin Friederike Amalie, gewidmet.

Das Werk führt den Hörer durch die Leidensgeschichte Jesu, wie sie im Buch des Evangelisten Matthäus beschrieben wird, formal gesehen auf eine Art und Weise, die bereits an die Passionen von Johann Sebastian Bach erinnert.

Theile war Schüler von Heinrich Schütz, wobei seine Kompositionsweise eher mit der des etwa gleichaltrigen Dietrich Buxtehudes vergleichbar ist, dessen feierliches Magnificat das vorliegende Programm, passend zu dem im Fest Mariae Verkündigung am 25. März, einleitet. Nach diesem majestätischen Auftakt, einem Lobgesang auf die Jungfrau Maria für Solist, Chor und Ensemble, stehen drei Passions-Motetten von Schütz selbst auf dem Programm, bevor abschließend Johann Theiles Matthäus-Passion erklingt.

Das Programm im Überblick:
Dietrich Buxtehude (1637-1707): Magnificat

Heinrich Schütz (1585-1672): Quid commisisti, o dulcissime puer? SWV 56/ O bone, O dulcis SWV 53/ Et ne despicias humiliter te petentem SWV 54

Johann Theile (1646-1723): Matthäus-Passion, IJT 21 (1673)

Künstler:
Evangelist: N.N.
Christian IV´s Vokalensemble (8 Sänger)
Hamburger Ratsmusik (6 Musiker), Leitung: Simone Eckert
Dirigent: Ruben Munk

Besonders geeignet für:

Erwachsene

Veranstalter

Landesmuseen SH

Anmeldung empfohlen, begrenzte Teilnehmerzahl

+49 (0) 4621 813 222, service@landesmuseen.sh oder online

Kosten

20,- / erm. 15,- für Freundeskreismitglieder

zum Kalender hinzufügen
Designer gesucht!
Termin abgesagt
Termin abgesagt
Ferienprogramm
Designer gesucht!
Schmuck durch die Jahrtausende
Dienstag 31.03.202011:00 Uhr
Museum für Kunst und Kulturgeschichte Schloss Gottorf

Ob aus Knochen, Leder, Federn oder Samt, Metall und Perlen. Schmuck war schon immer beliebt. Bei einem Rundgang durchs Schloss entdecken die Kinder Schmuckstücke von der Steinzeit bis zum Barock. Als Erinnerung werden wahlweise Lederarmbänder wie bei den Germanen oder Halsschmuck für Prinzessinnen angefertigt.

Besonders geeignet für:

Kinder

Moderation

Lindsay Koch

Veranstalter

Landesmuseen SH

Empfohlenes Alter

Ab 8 Jahre

Anmeldung empfohlen, begrenzte Teilnehmerzahl

+49 (0) 4621 813 222, service@landesmuseen.sh oder online

Dauer

120 min.

Kosten

9 €

zum Kalender hinzufügen
Mit Pfeil und Bogen unterwegs.
Termin abgesagt
Termin abgesagt
Ferienprogramm
Mit Pfeil und Bogen
Kleine Wikinger üben sich im Bogenschießen
Mittwoch 01.04.202011:00 Uhr
Wikinger Museum Haithabu

Mit Pfeil und Bogen konnte in der Wikingerzeit jedes Kind umgehen. Aber von wegen kinderleicht! Schnell wird klar, dass es nicht nur Kraft und Konzentration erfordert, den Pfeil ins Ziel zu lenken, sondern auch eine ordentliche Portion Geschicklichkeit.

Besonders geeignet für:

Kinder

Veranstalter

Landesmuseen SH

Empfohlenes Alter

Ab 8 Jahre

Treffpunkt

Das Wikinger Museum Haithabu besteht aus einem Ausstellungshaus und einem Freigelände mit rekonstruierten Wikinger Häusern. Der Parkplatz befindet sich nahe des Ausstellungshauses. Um vom Parkplatz zu den rekonstruierten Häusern zu kommen, sollten Sie 20 Minuten Fußweg einplanen.

Anmeldung empfohlen, begrenzte Teilnehmerzahl

+49 (0) 4621 813 122, service@landesmuseen.sh oder online

Dauer

120 min.

Kosten

9,00 € pro Person (inkl. Eintritt und Material)

zum Kalender hinzufügen
Vom Korn zum Brot
Termin abgesagt
Termin abgesagt
Zum Mitmachen
Mehl, Wasser und fleißige Hände...
Brot backen am offenen Herdfeuer
Mittwoch 01.04.202012:00 - 16:00 Uhr
Wikinger Museum Haithabu

Heute ist Brotbacktag in Haithabu. Die Wikingerfrau hat das Herdfeuer entfacht und lädt alle Museumsbesucher ein, aktiv mitzumachen. Mit der Basaltlavamühle muss zunächst das Getreide zu Mehl gemahlen werden. Erst dann können die Fladen geformt und gebacken werden. Dazu gibt es Quark mit frisch gesammelten Kräutern. Mmh – zum warmen Brot einfach ein Genuss!

Besonders geeignet für:

Erwachsene, Familien, Jugendliche, Kinder

Veranstalter

Landesmuseen SH

Treffpunkt

Das Wikinger Museum Haithabu besteht aus einem Ausstellungshaus und einem Freigelände mit rekonstruierten Wikinger Häusern. Der Parkplatz befindet sich nahe des Ausstellungshauses. Um vom Parkplatz zu den rekonstruierten Häusern zu kommen, sollten Sie 20 Minuten Fußweg einplanen.

Kosten

normaler Eintrittspreis, siehe Besuch

Häschenschule
Termin abgesagt
Termin abgesagt
Ferienprogramm
Häschenschule
Mittwoch 01.04.202014:00 Uhr
Museum für Kunst und Kulturgeschichte Schloss Gottorf

In der Zeit um Ostern herum lernen kleine Häschen alles, was ein großer Osterhase später einmal wissen muss. Den richtigen Umgang mit dem Förster und dem schlauen Fuchs, das lustige Bemalen von Ostereiern und natürlich gibt es auch eine Sportstunde für kleine Hoppelhasen. Häschen hüpf!

Besonders geeignet für:

Kinder

Moderation

Astrid Bade und Claudia Ziegler

Veranstalter

Landesmuseen SH

Empfohlenes Alter

Ab 4 Jahre

Anmeldung empfohlen, begrenzte Teilnehmerzahl

+49 (0) 4621 813 222, service@landesmuseen.sh oder online

Dauer

120 min.

Kosten

9 €

zum Kalender hinzufügen
Ferienspaß: Kinder lauschen spannenden Geschichten über die Götterwelt.
Termin abgesagt
Termin abgesagt
Ferienprogramm
Mit Odins Raben in die Götterwelt
Donnerstag 02.04.202011:00 Uhr
Wikinger Museum Haithabu

Bei ihrem letzten Besuch in Haithabu haben Odins Raben Hugin und Munin einige Federn verloren! Wer findet sie? Während der Suche hören die Kinder spannende Geschichten über Thor und Odin. Zum Schluss gestaltet jedes Kind seinen eigenen Raben.

Besonders geeignet für:

Kinder

Veranstalter

Landesmuseen SH

Empfohlenes Alter

Ab 6 Jahre

Treffpunkt

Das Wikinger Museum Haithabu besteht aus einem Ausstellungshaus und einem Freigelände mit rekonstruierten Wikinger Häusern. Der Parkplatz befindet sich nahe des Ausstellungshauses. Um vom Parkplatz zu den rekonstruierten Häusern zu kommen, sollten Sie 20 Minuten Fußweg einplanen.

Anmeldung empfohlen, begrenzte Teilnehmerzahl

+49 (0) 4621 813 122, service@landesmuseen.sh oder online

Dauer

120 min.

Kosten

9,00 € pro Person (inkl. Eintritt und Material)

zum Kalender hinzufügen
Der Gottorfer Riesenglobus
Termin abgesagt
Termin abgesagt
Ferienprogramm
Der Gottorfer Riesenglobus
Bitte einsteigen, Platz nehmen und den Lauf der Sterne beobachten!
Donnerstag 02.04.202011:00 Uhr
Gottorfer Globus

Vor ungefähr 350 Jahren war der über drei Meter große Gottorfer Globus weltberühmt. Außen wie eine Weltkugel bemalt, ist er im Inneren ein Himmel, verziert mit Sternenbildern, Fabeltieren und Sagengestalten. Die Kinder erkunden das alte Wunderwerk der Naturwissenschaft und Technik. Im Anschluss werden perönliche Postkarten mit Sternenbildern verziert.

Besonders geeignet für:

Kinder

Moderation

Lindsay Koch

Veranstalter

Landesmuseen SH

Empfohlenes Alter

Ab 8 Jahre

Anmeldung empfohlen, begrenzte Teilnehmerzahl

+49 (0) 4621 813 222, service@landesmuseen.sh oder online

Dauer

120 min.

Kosten

9 €

zum Kalender hinzufügen
Osternester
Termin abgesagt
Termin abgesagt
Ferienprogramm
Hasen und Hühner
Basteln für Ostern
Freitag 03.04.202010:00 Uhr
Freilichtmuseum Molfsee

Was wäre Ostern ohne Hasen und Hühner? Die Teilnehmer des Ferienspaßes können diese Tiere im Freilichtmuseum nicht nur beobachten, sondern aus Naturmaterialien wie Heu, Stroh oder Zweigen selbst „Tiere“ für die Oster-Dekoration basteln.

Besonders geeignet für:

Kinder, Jugendliche

Veranstalter

Landesmuseen SH

Empfohlenes Alter

7 bis 12 Jahre

Anmeldung empfohlen, begrenzte Teilnehmerzahl

+49 (0) 431 65966 22, service@landesmuseen.sh oder online

Dauer

120 min.

Kosten

9 €

zum Kalender hinzufügen
Schatzsuche per GPS
Termin abgesagt
Termin abgesagt
Ferienprogramm
Schatzsuche per GPS
Freitag 03.04.202011:00 Uhr
Museum für Kunst und Kulturgeschichte Schloss Gottorf

Bei Umbauarbeiten am Schloss wurde eine Schatzkarte gefunden, die dort schon vor Jahrhunderten von einem Herzog versteckt worden sein muss. Die Karte ist ziemlich geheimnisvoll. Was bedeuten diese ganzen Zahlen? Sind das etwa Koordinaten? Wie also den Schatz finden? Mit GPS-Geräten geht’s auf die Schatzsuche.

Besonders geeignet für:

Kinder

Moderation

Lina Klees

Veranstalter

Landesmuseen SH

Empfohlenes Alter

Ab 8 Jahre

Anmeldung empfohlen, begrenzte Teilnehmerzahl

+49 (0) 4621 813 222, service@landesmuseen.sh oder online

Dauer

120 min.

Kosten

9 €

zum Kalender hinzufügen
Landesmuseen Schleswig-Holstein
schliessen
Nach oben scrollen