Springe zum Hauptbereich
Alle Landesmuseen in Schleswig-HolsteinAlle Landesmuseen in SH
ab heute
heute
Filter
Veranstaltung:
Zielgruppe:
Museum:
Mitglieder des Zentralkomitees der befreiten Juden der britischen Zone in Bergen-Belsen 1947
Highlight
Vernissage: Gerettet, aber nicht befreit
Sonderausstellung über Überlebende der Shoah in Schleswig-Holstein
Donnerstag 27.02.202019:00 Uhr
Jüdisches Museum
Anmeldung empfohlenAnmeldung empfohlen

Heute ist ein lebendiges jüdisches Leben in Schleswig-Holstein eine Selbstverständlichkeit. Doch vor 75 Jahren war das anders. 1945 kehren einige Schleswig-Holsteinerinnen und Schleswig-Holsteiner, die als Juden verfolgt und verschleppt worden sind, hier her zurück. Ihr Leben ist gerettet, doch frei leben können sie lange nicht. Niemand empfängt sie mit offenen Armen. Erfahren Sie, wie die Verfolgten trotz vieler Hindernisse und Anfeindungen den Weg zurück ins Leben gefunden haben.

Wir freuen uns darauf an diesem Abend nicht nur mit Ihnen zurückzublicken, sondern auch 75 Jahre Frieden und Freiheit in Schleswig-Holstein zu feiern.

Begrüßung
Prof. Dr. Claus von Carnap-Bornheim, Leitender Direktor der Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf

Gespräch
Karin Prien, Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur in Schleswig-Holstein
Dr. Kirsten Baumann, Direktorin des Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte Schloss Gottorf
Moderation: Mirjam Gläser, Jüdisches Museum
Geschichte(n) einer Ausstellung
Jonas Kuhn M. A., Leiter des Jüdischen Museums

Musik
Julian Lebender, Singer & Songwriter, London und Hamburg

Nach der Eröffnung laden wir zu einer kleinen Erfrischung ein.

Besonders geeignet für:

Erwachsene, Jugendliche

Veranstalter

Landesmuseen SH

Anmeldung empfohlen, begrenzte Teilnehmerzahl

+49 (0) 4331 440 430, service@landesmuseen.sh oder online

Kosten

Eintritt frei

Samstagsmaler
Zum Mitmachen
Samstagsmaler
Offener Kunstworkshop für Kinder
Samstag 29.02.202011:00 Uhr
Museum für Kunst und Kulturgeschichte Schloss Gottorf
Anmeldung empfohlenAnmeldung empfohlen

Herzlich Willkommen im Kinderatelier! Einen Samstag im Monat steht es allen Kindern fürs Zeichnen, Malen und Basteln zur Verfügung. Unter fachlicher Anleitung können die verschiedensten Materialien ausprobiert und eigene Kunstwerke erschaffen werden.

Besonders geeignet für:

Kinder

Moderation

Lina Klees

Veranstalter

Landesmuseen SH

Empfohlenes Alter

6 bis 14 Jahre

Anmeldung empfohlen, begrenzte Teilnehmerzahl

+49 (0) 4621 813 222, service@landesmuseen.sh oder online

Dauer

120 min.

Kosten

9 €

zum Kalender hinzufügen
Das Nydamboot
Führung
Das Nydamboot
Ein Symbol Deutsch-Dänischer Geschichte
Sonntag 01.03.202011:00 Uhr
Museum für Archäologie Schloss Gottorf
Anmeldung empfohlenAnmeldung empfohlen
FührungFührung

Kein anderes Exponat des Museums für Archäologie ist für die Deutsch-Dänische Geschichte so symbolträchtig wie das 1700 Jahre alte Nydamboot. Wann immer von ihm die Rede war oder es bewegt worden ist, bewegte es die Menschen beiderseits der Grenze. Seit 2013 ist es Gegenstand und Zentrum einer eigenen Ausstellung, die gemeinsam mit dänischen Kooperationspartnern umgesetzt wurde. Entdecken Sie die Faszination dieses größten Objekts unserer Sammlung und erfahren Sie mehr über die besondere Verantwortung, die unser Museum im Umgang mit diesem Kulturerbe besitzt.

Besonders geeignet für:

Erwachsene

Moderation

Dr. Ralf Bleile, Direktor des Museums für Archäologie

Veranstalter

Landesmuseen SH

Anmeldung empfohlen, begrenzte Teilnehmerzahl

+49 (0) 4621 813 222, service@landesmuseen.sh oder online

Dauer

60 min.

Kosten

3 €
zzgl. Eintritt

Unsere Highlights
Führung
Unsere Highlights
Rundgang durch die Ausstellung
Sonntag 01.03.202012:15 Uhr
Eisenkunstguss Museum Büdelsdorf
Anmeldung empfohlenAnmeldung empfohlen
FührungFührung

Bei diesem Überblicksrundgang stellt das Eisenkunstguss Museum den Besuchern seine Lieblingsstücke vor. Außerdem erfahren sie wie Eisenkunstgussobjekte entstehen, was der Kölner Dom mit Gusseisen zu tun hat und warum man Eisen auch als das PET des 19. Jahrhunderts bezeichnen kann.

Besonders geeignet für:

Erwachsene

Veranstalter

Landesmuseen SH

Anmeldung empfohlen, begrenzte Teilnehmerzahl

+49 (0) 4331 43370 22, service@landesmuseen.sh oder online

Dauer

60 min.

Kosten

3 €
zzgl. Eintritt

Filmstill aus: Eine königliche Affäre
Film
Kinozeit: Eine königliche Affäre
Das riskante Leben des Leibarztes Johann Friedrich Struensee
Mittwoch 04.03.202019:00 Uhr
Eisenkunstguss Museum Büdelsdorf
Anmeldung empfohlenAnmeldung empfohlen

Der Dokumentar-Spielfilm berichtet vom Aufstieg und Untergang des Arztes und Aufklärers Johann Friedrich Stuensee im Dänemark des 18. Jahrhunderts. Durch seine Position als Leibarzt und Vertrauter des geistig verwirrten Königs Christian VII. gelangt er schnell zu Einfluss und Macht. Schließlich regiert er, der Bürgerliche, de facto den dänischen Gesamtstaat und unterzieht ihn zahlreichen Reformen im Sinne der Aufklärung. Aber nicht nur die Regierungsgeschäfte zieht Struensee an sich, er hat auch eine Affäre mit der Königin Caroline Mathilde, was schon damals ein Skandal ist. Die radikalen Reformen Struensees sind am Hofe nicht sehr beliebt und sein Aufstieg wird nach zwei Jahren 1772 abrupt gestoppt und er selbst zum Tode verurteilt.

Der Kieler Regisseur und Autor Wilfried Hauke lässt in einem Wechsel aus Spielszenen an den Originalschauplätzen und Interviews mit internationalen Experten, untermauert mit historischen Dokumenten, die Affäre Struensee lebendig werden.

Die Kinozeit ist eine Kooperation mit dem Kommunalen Kino Rendsburg.

Besonders geeignet für:

Erwachsene

Veranstalter

Landesmuseen SH

Anmeldung empfohlen, begrenzte Teilnehmerzahl

+49 (0) 4331 43370 22, service@landesmuseen.sh oder online

Dauer

120 min.

Kosten

7 € / erm. 5 €

Drittes Reich: Dramen von Max Zweig
Vortrag
Drittes Reich: Dramen von Max Zweig
Donnerstag 05.03.202019:00 Uhr
Jüdisches Museum
Anmeldung empfohlenAnmeldung empfohlen

Max Zweig ist der Vetter des bekannten Autoren Stefan Zweig. Gleichzeitig ist er Jude und tschechischer Staatsbürger. Er verfasst zwei Werke, die überraschend detailliert die Vorgänge im "Dritten Reich" beschreiben.

Schon 1934 schafft er das Schauspiel "Der Moloch" (später umbenannt in "1933"). Darin setzt er die kommende Entwicklung des NS-Terrorregimes ahnungsvoll in Szene. 1940 lebt er in Tel Aviv im Exil. Dort schreibt er das Drama "Die Deutsche Bartholomäusnacht". Darin beschreibt er, fast so, als ob er interne Informationen aus dem NS-Staat hatte, wie es zur Ermordung des SA-Chefs Ernst Röhm am 30. Juni 1934 und zur Entmachtung der SA kam.

Joachim Liß-Walther wird über Leben und Werk von Max Zweig berichten und in die beiden Schauspiele einführen. Es wird um eine Spende für die Arbeit des Jüdischen Museums wird gebeten.

Besonders geeignet für:

Erwachsene

Moderation

Joachim Liß-Walther, Vorsitzender Freundeskreis Jüdisches Museum Rendsburg

Veranstalter

Freundeskreis Jüdisches Museum

Anmeldung empfohlen, begrenzte Teilnehmerzahl

+49 (0) 4331 440 430, service@landesmuseen.sh oder online

Dauer

90 min.

Kosten

Eintritt frei

Burgfräulein Mathilde
Führung
Mit dem Edelfräulein ins Mittelalter
Sonntag 08.03.202011:00 Uhr
Museum für Archäologie Schloss Gottorf
Anmeldung empfohlenAnmeldung empfohlen
FührungFührung

Wir befinden uns in etwa im Jahr 1320. Die unverheiratete Tochter eines Burgherren hat wenig Interesse am Dorfleben, doch in die Stadt gehen, um nach Luxusgütern Ausschau zu halten, lag gewiss in ihrem Interesse. Lassen Sie sich ins Mittelalter begleiten. Erfahren Sie mehr über die Bedeutung von Herrschaft und Macht, die Ängste vor dem Fegefeuer und dem jüngstem Gericht - und tauchen Sie ein in das Leben eines Edelfräuleins auf einer Burg.

Besonders geeignet für:

Familien

Moderation

Janina Hirsch

Veranstalter

Landesmuseen SH

Anmeldung empfohlen, begrenzte Teilnehmerzahl

+49 (0) 4621 813 222, service@landesmuseen.sh oder online

Dauer

60 min.

Kosten

3 €
zzgl. Eintritt

Warum wir nicht ausgestorben sind
Führung
Warum wir nicht ausgestorben sind
Steinzeitexperte Harm Paulsen klärt auf
Mittwoch 11.03.202018:00 Uhr
Museum für Archäologie Schloss Gottorf
Anmeldung empfohlenAnmeldung empfohlen
FührungFührung

Die körperlich stärksten Lebewesen waren Menschen nie. Dennoch entwickelten sie sich prächtig. Warum das funktionierte, was die Ernährung damit zu tun hatte und noch vieles mehr erläutert der bekannte Experimentalarchäologe Harm Paulsen beim Rundgang durch die Altsteinzeit-Sammlung, exklusiv nach offiziellem Museumsschluss.

Besonders geeignet für:

Erwachsene

Moderation

Steinzeitexperte Harm Paulsen

Veranstalter

Landesmuseen SH

Anmeldung empfohlen, begrenzte Teilnehmerzahl

+49 (0) 4621 813 222, service@landesmuseen.sh oder online

Dauer

60 min.

Kosten

10 €

Von Rittern und Burgen
Führung
Von Rittern und Burgen
Gottorf im Mittelalter
Sonntag 15.03.202011:00 Uhr
Museum für Kunst und Kulturgeschichte Schloss Gottorf
Anmeldung empfohlenAnmeldung empfohlen
FührungFührung

Mit Schwert und in glänzender Rüstung hoch zu Ross – so stellt man sich einen echten Ritter vor. Aber was genau ist ein Ritter und wohnte wirklich jeder Ritter in einer Burg? Der ritterliche Rundgang beantwortet alle Fragen. Im Anschluss können sich die Kinder zum Ritter schlagen lassen.

Besonders geeignet für:

Familien

Moderation

Jasmin Jacobsen

Veranstalter

Landesmuseen SH

Anmeldung empfohlen, begrenzte Teilnehmerzahl

+49 (0) 4621 813 222, service@landesmuseen.sh oder online

Dauer

60 min.

Kosten

3 €
zzgl. Eintritt

zum Kalender hinzufügen
Museumsschweinchen Carl
Führung
Carls Reise
Ausstellungsrundgang für Familien mit Museumsschwein Carl
Sonntag 15.03.202014:00 Uhr
Eisenkunstguss Museum Büdelsdorf
Anmeldung empfohlenAnmeldung empfohlen
FührungFührung

Unser Museumsschwein Carl lädt ein zur Familienführung. Während des Rundgangs lernen die großen und kleinen Besucher die Freunde des kleinen Kerls kennen und erfahren allerhand Spannendes über das Eisen, den beliebtesten Werkstoff des 19. Jahrhunderts.

Besonders geeignet für:

Familien, Jugendliche, Kinder

Veranstalter

Landesmuseen SH

Anmeldung empfohlen, begrenzte Teilnehmerzahl

+49 (0) 4331 43370 22, service@landesmuseen.sh oder online

Dauer

45 min.

Kosten

3 €
zzgl. Eintritt

Landesmuseen Schleswig-Holstein
schliessen
Nach oben scrollen